logo

Sandpainting mit Carol Schell

Am Donnerstag, 24.04. lud Familie Tiroch zum exklusiven Sandpainting Event mit Carol Schell ins hauseigene Cafè Ministerium. Nach einer gewohnt kurzen Eröffnungsrede des Hausherrn mit Hinweise auf das dicht mit Veranstaltungen gespickte Frühjahr, begann die Nichte des erst kürzlich verstorbenen Schauspielers Maximilian Schell mit ihrer einzigartigen Darbietung.

Mit einer Kamera über ihrem "Arbeitsplatz" und gleichzeitiger Live-Übertragung auf eine Leinwand ließ uns die Künstlerin an ihrer Reise mit Motiven vom Union Jack über einen Regenschirm, einer Szene aus einem Polospiel, einem Punk bis hin zur Tower Bridge teilhaben. Zu den Klängen von "Queen"'s "I want to break free" mit Überleitung zu "God save the Queen" endete die Vorführung ganz standesgemäß mit einem Portrait Ihrer Majestät. Auch wenn die Kunst nur für diesen Moment geschaffen wurde, so hinterließen die präzise gezeichneten Bilder über die Veranstaltung hinausgehende Spuren in den Köpfen der Besucher.
Für den gemütlichen Ausklang in den Räumlichkeiten des "beliebtesten Kaffeehauses innerhalb des Rings" (Kurier 2013) bedanken wir uns beim Team des Cafès ganz herzlich.

Christian Steiner