logo

Zu Gast beim Re-Opening von BMW Wien

Gelungenes Re-Opening nach einem neunmonatigen Umbau – das war das Grossereignis, zu dem BMW Wien einlud, einzige konzerneigene Vertriebs-Niederlassung in Österreich des global players BMW Group, zugleich „Heimat“ von MINI Wien, einem sehr aktiven ABS Corporate Member . Rund 1.000 (in Worten: eintausend! ) Gäste folgten dieser persönlichen Einladung und erlebten eine von Christian Clerici sympathisch moderierte Abendveranstaltung.

Die Live Band von Superfly.fm und andere Einlagen sorgten für gehörigen Wirbel in mehrfacher Hinsicht. Ein idealeres Podium für Networking und Anbahnung neuer Kontakte ist kaum vorstellbar und wurde daher auch intensiv von den speziell geladenen ABS Corporate Members genutzt: ein weiterer, überaus eindrucksvoller Aspekt für die angestrebte hohe „Diversion“ unserer ABS Events. Dafür bedankte sich Präsident Dr. Kurt Tiroch beim Hausherrn Dir. Werner Walter im Namen der ABS.
Vor 25 Jahren mit damals 73 Mitarbeitern gestartet, wurde das Unternehmen BMW Wien fit gemacht für die Mobilitätsanforderungen seiner Kunden in der Zukunft. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 230, die Showroomfläche mit nun 2.800m² und der After Sales Service- und Zubehörbereich wurden kapazitiv erheblich vergrössert und auf den neuesten Stand gebracht. Ganz neu ist die umfassende Präsentation der zukunftsweisenden Submarke „i BMW“ mit ihren rein elektrischen und den Plug-in Hybridmodellen, samt 6 Ladestationen mit 12 Lademöglichkeiten und eine 50 kW Schnellladestation, alles gratis für die künftigen Besitzer dieser innovativen Mobile.

Fred Fruth