logo

ABS NEWSLETTER April 2014

 

ABS NEWSLETTER

April 2014

 

Editorial  Spring Special

Dear Members and Friends of the ABS,

auch wenn er uns grad´ wieder mit Regen- und Schneeschauern beglückt hat (die Natur dankt es!) - diesen Winter sind wir los. Die wunderschönen "daffodils" blühen als herzerfrischende Frühlingsboten nicht nur in Englands Gärten.

Dieser Newsletter widmet sich als Spring Special  zwei Schwerpunktthemen, welche beide nachhaltigen Einfluss auf den Erfolg der Austro-British Society haben bzw. haben werden: unsere Corporate Members (CM) und unsere Jungen Mitglieder. Für beide gleichermassen von Bedeutung sind das inzwischen erreichte hohe Ansehen und die Attraktivität unserer ABS, welche uns niemand geringerer als Dr. Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, in seinem persönlichen Brief samt Einladung zollt - siehe weiter unten.  Abschliessend wollen wir natürlich auch in diesem Newsletter keinesfalls auf unsere obligate frequent lession in English und den unverzichtbaren cartoon vergessen.

 

Hence, enjoy reading the latest product of your Secretary General, albeit neither young any more nor a CM either,

yours grumpy old,
Fred Fruth

 

 

 

 

Unsere Firmenmitglieder

ABS Corporate members haben´s gut: sie kriegen mehr. Allerdings, dafür zahlen sie auch mehr (siehe www.oebrg.at  /über uns/ die Vorteile einer ABS Firmentmitgliedschaft). Aus der hohen Diversität der ABS Events resultiert für sie jedoch, neben allen anderen benefits, eine optimale Plattform für wirkungsvolles networking.


Jüngstes und überaus beeindruckendes Beispiel war das fulminante "Re-Opening" von BMW Wien Heiligenstadt, unter deren eintausend (!) geladenen Gästen auch etliche unserer inzwischen 45 zählenden (und zahlenden) CM waren. Hier ging´s nicht nur rund beim Thema Mobilität der Zukunft (links, Stichwort BMW-i: die neue Submarke des Unternehmens für Elektromobilität), sondern auch ganz intensiv beim networking zum Eigennutzen. Zahlreiche neue Kontakte auf geschäftlicher Basis zu knüpfen war die Chance des Abends (rechts).

 

Apropos Chance: Vier Fünftel aller individuellen ABS Mitglieder sind nach eigener Angabe in leitender Position ihres jeweiligen Unternehmens beschäftigt. Aber hallo - schon mal daran gedacht, die Vorteile einer Firmenmitgliedschaft auch für das eigene Unternehmen zu nutzen? Wär´ doch ein neuer Kanal für Kontaktanbahnung: kost´ fast nix, und geht ganz fix.

"Rufen Sie uns an - wir kommen gerne":  Präsident Kurt Tiroch und die anderen Vorstände stehen Ihnen für eine Beratung zur Verfügung.  Wie wär´s denn z.B. mit einem kurzen Portrait Ihres Unternehmens hier im ABS Newsletter, wenn Sie gerade dabei sind, Ferial-Praktikanten für diesen Sommer zu rekrutieren? Vielleicht die beiden da unten? Der ABS Newsletter könnte Ihnen auch hier als Plattform für mutual benefits dienen ...

Unsere jungen Mitglieder.

Nichts bleibt wie es einmal war, alles geht weiter, Jungvolk rückt nach. Damit ist nicht nur das Fortbestehen der Austro-British Society gesichert, es kommen so auch neue Ideen herein - auch in die monatlichen Vorstandssitzungen, bei welchen bereits zwei Youngsters, Christian Steiner und Phil Sadek, nicht nur als Protokollanten assistieren, sondern sich auch sonst immer wieder aktiv einbringen. Demnächst ist weitere Verstärkung angesagt durch Vicky und Benni aus der Familie Buchta (die sind alle individuelle ABS Mitglieder UND ihre Firma dazu noch Corporate Member - bitte vor den Vorhang!).  Auch ihnen werden Assistenzaufgaben, hauptsächlich in der Administration, anvertraut werden, denn die hat mit inzwischen 330 Mitgliedern schon eine recht arbeitsintensive Dimension angenommen. Both bright young Buchta´s sind bestens bekannt, weil praktisch auf allen ABS events anwesend. Sie möchten ihre Dienste auch in einem Ferialjob anbieten. Also bitte herhören, alle CM:

Vicky Buchta, geb. 1996, vor der Matura, geplantes Studium Umweltrecht, würde gerne in einer Anwaltskanzlei mitarbeiten. Sie hat exzellente Englischkenntnisse, spricht auch spanisch, sehr gute IT Kenntnisse sowieso, und bereits Erfahrung in Eventbetreuung uva. Idealer Zeitraum: August.

Kontaktaufnahme für ausführlichen C.V. usw.  bitte an buchta.vicky@gmail.com

 

 

Benni Buchta, geb. 1994, BOKU Student, ist grundsätzlich für jede Beschäftigung offen, auch körperliche Arbeit; sehr gutes Englisch, dito IT, Führerschein B; ebenso für den Zeitraum August. 

Kontaktaufnahme für ausführlichen C.V. usw. bitte an  buchtab@gmx.at

 

 

Einladung von Dr. Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach

Im Rahmen des diesjährigen Forums Alpbach, hochkarätig besetzt wie eh und jeh, lädt Dr. Fischler auch aus unserer Gesellschaft junge Leute zur Teilnahme ein, ganz konkret mit einer Stipendienaktion.  Der ABS Vorstand ist in Alpbach ebenfalls mit hochrangigen Repräsentanten vertreten: Dr. Alexander Christiani, Botschafter i.R., und Senator Jochen Ressel, der den interessierten StudentInnen auch gerne als ABS Kontaktperson vor Ort zur Verfügung stehen wird. Hier das Schreiben des Alpbach Präsidenten an seinen ABS Kollegen Dr. Kurt Tiroch:

 Sehr geehrter Herr Komm.-Rat!

Ich darf Sie in Ihrer Funktion bei der Österreichisch-Britischen Gesellschaft auf unser diesjähriges Stipendienprogramm aufmerksam machen und ersuche Sie um Weiterleitung der nachfolgenden Nachricht an interessierte StudentInnen und junge HochschulabsolventInnen.
Durch unser Stipendienprogramm möchten wir bei der nächsten Generation die Kenntnis und das Verständnis von komplexen gesellschaftlichen Zusammenhängen, wie auch für andere Regionen und Kulturen in Europa fördern. Gleichzeitig möchten wir sie ermutigen, sich einzubringen und sich auch in neue Fachbereiche vorzuwagen. Ich bin überzeugt, dass nur auf diesen Grundlagen der Weg der europäischen Integration positiv fortgesetzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Dr. Franz Fischler
Präsident des Europäischen Forums Alpbach

Weitere Informationen zur Stipendienaktion finden Sie auf unserer Homepage unter
http://www.alpbach.org/stipendien

Also, bitte weiterleiten an alle in Frage kommenden Youngsters aus Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld! Und überhaupt: Wäre das nicht ein toller Anreiz, ihnen die ABS Mitgliedschaft zum Geschenk zu machen? Zu Ostern, zum Geburtstag, zum Ferienbeginn, oder einfach, weil Sie einem jungen Menschen eine Freude bereiten wollen. Mitgliedsantrag siehe www.oebrg.at, - und ab geht die Post!

*****

And you really thought you could get away this time without your obligatory lession for the improvement of your command of the English language? Oh no, my dear ones, here it is. Due to the length of this month´s newsletter it will be a very short exercise - though a rather tricky limerick that will keep you busy for a while, I´m sure:

A fly and a flea in a flue

were imprisoned, so what could they do?

      Said the fly, "Let us flee!"

      "Let us fly!" said the flea.

So they flew through a flaw in the flue.

Not so easy, is it? I´ll give you a couple of hints: flue (Kamin), and flaw (Riss), the rest you have to find out yourself ...

 

"Stop bothering us, Mr. President !

We confirmed already to join the ABS as a Corporate Member ! "

 

 


Happy reading!
Fred Fruth
Secretary General

Impressum:

Österreichisch-Britische Gesellschaft
Austro-British Society (ABS)

Biberstrasse 3, 1010 Wien
abs@legalconsulting.at
www.oebrg.at