logo

Challenges for an Austrian major player in CEE

Attachments:
Download this file (Invitation Davies, OMV 23.01.2013.pdf)Einladung140 Kb

Auf Einladung von David Davies, CFO und stellvertretender Generaldirektor der OMV AG, fand sich ein sachkundiges Publikum von unseren Mitgliedern in der OMV Zentrale ein. Die beeindruckende Sky Lounge im 23.Stock des Büroturmes mit Rundumsicht auf Wien bot einen außerordentlichen Rahmen. David Davies referierte über "Strategien und Herausforderungen der OMV in CEE" in kompetenter und lockerer Art! Seine pointierten Vergleiche von Öl- und Gasverkäufen mit dem Verkauf von Schuhen erzeugte verblüffende Einsichten: Schuhe können nachproduziert werden, um neuerlich vermarktet zu werden. In der Ölindustrie kann Öl und Gas nicht nachproduziert werden, daher müssen ständig neue Öl- und Gasfelder gefunden werden, um auch in Zukunft das bestehende Business Modell aufrecht erhalten zu können. Das Aufsuchen neuer Ölquellen ist teuer und hoch riskant. Die Kosten von Öl- und Gasbohrungen, die zu keiner Förderung führen, müssen einfach abgeschrieben werden. Für Außenstehende ein Geschäftsmodell gemäß "no risk, no fun"!

Die OMV AG ist das größte börsennotierte Industrieunternehmen Österreichs mit einem Konzernumsatz von 34 Mrd. Euro und knapp 30000 Mitarbeitern. Die gesicherten Erdöl- und Erdgasreserven beturgen 2011 rund 1,1 Mrd. Barrel und die Tagesproduktion betrug 290000 Barrel. Die jährliche Raffineriekapazität der OMV beträgt 22 Mio.Tonnen und der Konzern betreibt rund 4500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive der Türkei! Die OMV hat in Österreich, Rumänien und der Türkei auch mit Aquisitionen die Marktführerschaft in wesentlichen Segmenten erreicht! In Zukunft wird strategisch vor allem auf Exploration im Erdöl-und Erdgasbereich gesetzt, während im Raffinerie- und Tankstellenbereich teilweise Assets verkauft werden sollen.

Mit einem großzügigen sowie geschmackvollem "flying buffet" wurden die Gäste von OMV zum Abschluß verwöhnt! Interessante Gespräche und social gathering beendeten die gelungene Veranstaltung, wofür wir uns nochmals bei David Davies, der u.a. ja auch Vorstandsmitglied bei ABS ist, sehr herzlich bedanken möchten!