logo

Veranstaltungen

ABS Newsletter March / April 2015

ABS NEWSLETTER

March - April 2015

 

 

Editorial

Dear members and friends of the ABS,

niemand kann uns von unserem ansteckenden Optimismus abbringen: So prophezeien wir heute einen schönen Frühling, wie wir ihn uns schon als Kinder immer gewünscht haben - siehe oben. Durch hard facts belegt hingegen ist unser Optimismus mit gleich drei Neuzugängen im  ABS Präsidium bzw. im Vorstand:

 

S. E. Dr. Martin Eichtinger, neu bestellter Botschafter der Republik Österreich im Vereinigten Königreich, hat im Februar seine Aufgabe in London von S.E. Dr. Emil Brix (nunmehr unser Botschafter in Moskau) übernommen, und hat wie dieser die angebotene Aufgabe eines Ehrenpräsidenten unserer Austro-British Society akzeptiert. Zusammen mit H.E. Susan le Jeune d´Allegeershecque (Wien) und H.E. Simon Smith (Kiew) bilden numehr bereits vier aktive Botschafter unser wertvolles Netzwerk in der internationalen Diplomatie.

 

 

Zwei seit längerem bestehende Vakanzen wurden mit der Kooption folgender Mitglieder in den Vorstand besetzt, um die notwenige Kapazität für die Administration sicherzustellen, welche für die rund 400 Mitglieder schon recht aufwändig geworden ist:

Dr. Ulrike ("Uli") Buchta, wird als Kassier-Stellvertreterin schwerpunktmässig die Agenden Adresspflege und Rechnungswesen übernehmen, während Christian ("Professor") Steiner, als Schriftführer Stellvertreter vorwiegend bei der Koordination des umfangreichen Einladungsprocedere für unsere in aller Regel über 30 Events p.a. assistieren wird.

Die Bestätigung dieser vorgeschlagenen Neuberufungen erfolgt statutengemäss anlässlich der ABS Generalversammlung, welche für September vorgesehen ist.

 

Eine ganz persönliche Grussbotschaft an alle Mitglieder erreicht uns von Charles, The Earl of March and Kinrara auf Goodwood Estate in Sussex, UK  - er gehört längst zu den Friends of the ABS und ist begeisterter Sammler unseres jährlichen Prince George Cuvee. So wie wir alle  freut auch er sich schon auf den Jahrgang 2015.

So long, yours ever,

Fred Fruth, Secretary General

N.b.: If you see news, hear news, or make news, we want to hear from you! Please contact f.fruth@gmx.at  Thank you!

 

UND, wir sind übrigens auf facebook. Dort finden Sie viele Informationen - nicht nur über unsere Veranstaltungen - für Anglophile. Also bitte Like, Comment and Share! (Mit Klick auf das Facebook Logo gehts zur Seite)

 

Upcoming Events

Donnerstag, 26.03. 2015     Vienna´s English Theatre:  John Buchan and Alfred Hitchcock´s "The 39 Steps"

Bitte um Beachtung: Da es bekanntnlich nichts zu verschenken gibt, müssen wir auch heuer wieder mit der freundlichen Unterstützung unseres corporate members CASTROL AUSTRIA 50 Tickets zum regulären Preis kaufen.  Daher wird nicht nur eine rasche Anmeldung sofort nach Erhalt der Einladung empfohlen, sondern auch dringend gebeten und erwartet, eventuelle Absagen rechtzeitig und verlässlich bekanntzugeben. Nur so können die freigewordenen Tickets an Mitglieder auf der Warteliste weitergeleitet werden. Vielen Dank!

 

 

 

 

Mittwoch, 08.04.2015   British Embassy: "What has happened since the Scottish Referendum?"

Diskussion zu den Auswirkungen des Referendums mit einem einleitenden Vortrag von H.E. Susan le Jeune d´Allegeershecque und Teilnahme der Londoner ORF Korrespondentin Bettina Prendergast (angefragt).

Versand der Einladung in Vorbereitung.

 

 

Di. 14.04. oder Mi. 15.04.2014   Bentley Wien: "Die drei Welten: Bentley - Lamborghini - Ducati".

Voraus-Info! Eine Präsentation der drei unterschiedlich positionierten Marken unter dem gemeinsamen Dach des multinationalen automotiven Konzerns Volkswagen Group. Details und Einladung in Ausarbeitung.

 

 

And now to something completely different - an introduction to our latest corporate member (the 52nd one already!), kindly nominated by our ABS fellow board member Lukas Stipkovich, Head of Portfolio Management of the

 

Valartis Bank (Austria) AG is a private bank that offers truly bespoke services to its clients. Clients can not only rest assured that they put their trust in an internationally operating financial institution, they also benefit from the confidentiality and courtesy offered by a traditional Austrian bank.

Valartis Bank (Austria) AG looks back on a long and successful history in private banking. The bank was founded in 1890 in Vienna under the name ‘Bankhaus Rosenfeld’. Today, it covers the full range of customised private banking services.

Communicating directly with our clients is very important to us. Developing a personal relationship makes it easier for us to develop concepts for successful investments tailored specifically to our clients’ needs. Valartis Bank takes its role as a bank very seriously, and building up and maintaining a close relationship with our clients is one of our top priorities in this context. Our staff members, too, are well aware that client satisfaction reigns supreme. We constantly strive to further develop and enhance our products to be able to offer our clients the most comprehensive and financially promising services at the best possible terms.

Valartis Bank (Austria) AG can draw on the resources, experience and connections of Valartis Group. We are able to implement global developments locally, always acting in our clients’ best interest.

Professionalism and confidentiality are the cornerstones of our client-focused approach, principles which our staff members adhere to with great circumspection and commitment. Our account managers in Vienna will be pleased to discuss with you personally how we can help you achieve sustainable growth for your assets.

 

Thank you, Lukas, for being such a supportive member of the Austro-British Society and, may we wish you the very best of success for your business and,

 yes, we know, it´s all about money in live, isn´t it ...

 

Happy reading!
Fred Fruth
Secretary General

Impressum:

Österreichisch-Britische Gesellschaft
Austro-British Society (ABS)

Biberstrasse 3, 1010 Wien
abs@legalconsulting.at
www.oebrg.at

Für den Inhalt verantwortlich: Fred Fruth

 

ABS Senator Mitgliedschaft

Der Jahresbeitrag für Senatoren (derzeit € 5.000,--) ermöglicht:

  • Führung des Titels „Senator der Österreichisch-Britischen Gesellschaft“ für Unternehmen und deren Geschäftsführer
  • Organisation einer hochqualitativen Veranstaltung pro Jahr durch die ABS exklusiv für den Senator, dessen Kunden sowie ABS Firmenmitglieder.
  • Verleihung des „Senator“ Status im Rahmen einer kleinen Feier in der britischen Botschaft in Wien.
  • Verwendung des Titels „Senator“ in Firmenunterlagen, Briefpapier, Visitenkarten, etc.
  • Jährlicher Empfang für Senatoren in der britischen Botschaft in kleinem, exklusivem Kreis.
  • Eigener „Senator“ Bereich auf der ABS Homepage; Möglichkeit der Unternehmenspräsentation
  • Teilnahme an spezifischen Business Circles und Networking Meetings
  • Eigene „Senator“ Anstecker für die Identifikation als privilegierte Mitgliedschaft.
  • Bevorzugte Teilnahme an ABS Veranstaltungen mit limitierter Teilnehmerzahl. Mitnahme von bis zu 8 Firmenvertretern/ Kunden als geladene Gäste.
  • Zugang zu Kontakten für Geschäftsanbahnung mit den anderen ABS Firmenmitgliedern
  • Ebenso mit externen Firmen, welche z.B. als VIP Gäste oder als Sponsor an einer ABS Veranstaltung teilnehmen
  • Kontakt in UK mit der dort ansässigen Anglo-Austrian Society (AAS) und deren Mitgliedern und Geschäftspartnern
  • Präsentation des eigenen Unternehmens oder von Dienstleistungen als Sponsor einer AAS Veranstaltung in UK
  • Kontakt zu und Unterstützung durch den Österreichischen Botschafter in London
  • Ebenso zum Britischen Botschafter in Österreich
  • Kontaktmöglichkeit zu anderen dem PaN Dachverband angehörenden rund 120 bilateralen Gesellschaften in Österreich
  • Und schließlich auch Kontakt zu den derzeit ca. 500 ABS Mitgliedern als mögliche Kunden.

 

Gut zu wissen:

  • Die Österreichisch-Britische Gesellschaft (Austro-British Society/ ABS, www.oebrg.at ) fördert aktiv den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Interessensaustausch sowie den Dialog zwischen diesen beiden Nationen und Märkten.
  • Im Schnitt findet 2x im Monat ein ABS Event auf hohem Niveau statt – Vorträge aus beiden Nationen zu topaktuellen Themen, Präsentationen, Konzerte, Theater, gesellschaftliche Events u.v.a., für welche entsprechend repräsentative Locations zur Verfügung stehen.
    Dazu gehören u.a. die Britische Botschaft, die Oesterreichische National Bank, die Hofburg - mit entsprechendem Interesse und freundlicher Berichterstattung durch TV und Printmedien.
  • Aus der angestrebten hohen Diversität der Events resultiert für alle Anglophile eine optimale Plattform für wirkungsvolles networking.
  • Im Board of Directors sind erfahrene Führungskräfte aus Wirtschaft, Finanzwesen, Kultur und diplomatischem Dienst beider Nationen vertreten. Dazu zählen als Ehrenpräsidenten die britische Botschafterin H.E. Susan le Jeune d’Allegeershecque (Wien) und der österreichische Botschafter S.E. Dr. Emil Brix (London) sowie der britische Botschafter H.E. Simon Smith (Kiew).
  • Die ABS ist Mitglied des offiziellen Dachverbandes PaN (Partner aller Nationen, www.dachverband-pan.org), unter Patronanz des Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer. Damit ergibt sich ein Zugang zum Netzwerk von rund 120 weiteren bilateralen Gesellschaften.


© ABS (updated 01 March 2014 by Fred Fruth)

Mitgliederbefragung

Liebe ABS Mitglieder,

mit der stolzen Zahl von „siebenundzwanzig“ allein für heuer sind unsere Veranstaltungen längst zum Qualitätsmerkmal unserer Society geworden. Im Bemühen um stetige Verbesserung bitten wir Sie heute um Ihr Urteil darüber, aber auch um Ihre Meinung zu anderen ABS Themen.

Das Ergebnis wird in der Generalversammlung am 30.09.2013 präsentiert - Ihre Vorschläge werden in die Planung für 2014 integriert. Vielen Dank!

-> HIER GEHT ES WEITER ZUR UMFRAGE

Sehen Sie sich die Fragen durch und klicken Sie bei der entsprechenden Antwort auf "Stimmen". Bei dem Feld "Anmerkungen" oder "Mein Vorschlag", klicken Sie bitte auf "Stmmen" und dann auf "Kommentar" - dort können Sie uns umfangreicher antworten.

Ein Wort zu guter Letzt:  Bei aller Begeisterung oder Kritik, die Sie uns bitte möglichst rasch mitteilen sollen – bitte bedenken Sie auch, dass die Organisation unserer ABS, ganz besonders die sehr zeitraubenden und aufwändigen Events, nur von  einer Handvoll begeisterter Amateure erledigt wird – in ihrer Freizeit und auf ihre persönlichen Kosten.

Wir sind kein Unternehmen mit angestellten Kräften, sondern alle Vorstände und Mitwirkenden arbeiten „aus Spass an der Freud“!

Dr. Kurt Tiroch
President
Fred Fruth
Secretary General

-> HIER GEHT ES WEITER ZUR UMFRAGE

Weitere Beiträge...